Beiträge

Sorgerechtsentzug

„Es besteht keine akute Gefährdung“

WOB

DELMENHORST – „Das Jugendamt hat aus unserer Sicht überreagiert.“ Das sagt die Anwältin Dr. Corina Seiter zu der am Montag von der Behörde vollzogenen Trennung zweier Kinder von ihren Eltern. Die Kinder hatten – wie berichtet – unbeaufsichtigt auf einem Balkon im vierten Stockwerk gespielt, das Jugendamt sah das Kindeswohl in Gefahr. Eine Einschätzung, die die Delmenhorster Juristin, die die Mutter der Kinder vertritt, nicht teilen mag: „Es besteht keine akute Kindeswohl-Gefährdung“. Nach ihrem Kenntnisstand hätten die Eltern sogar den Knauf der Balkontür abmontiert, um die Geschwister am Betreten des Balkons zu hindern. Per gerichtlichem Beschluss sind die Kinder zurzeit in einer Pflegefamilie untergebracht. Dagegen hat die Anwältin eine einstweilige Anordnung beantragt. Vom Jugendamt war am Mittwoch keine Stellungnahme zu erhalten.

Quelle: Nordwest-Zeitung, Autorkürzel: WOB

 

UPDATE: Mittlerweile konnte Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Dr. Corina Seiter erreichen, dass die Kinder wieder zurück zu den Eltern dürfen. Die Kindesmutter hat überglücklich die Kinder in Empfang genommen und nach Hause gebracht!