Dr. Corina Seiter 1

Dr. Corina Seiter

Rechtsanwältin, Diplom-Ökonomin (Dipl. international Oec.) und Mediatorin, zugleich

  • Fachanwältin für Strafrecht
  • Fachanwältin für Steuerrecht
  • Fachanwältin für Familienrecht

Dr. Corina Seiter gründete nach abgeschlossenen 2 vollständigen Studiengängen nebst Promotion die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Seiter in Delmenhorst, zunächst in Bürogemeinschaft mit der Steuerkanzlei Seiter.

Nachdem Dipl. Kaufmann Kai Seiter erfolgreich die Prüfung zum Steuerberater ablegte, wurden beide Kanzleiteile zur Kanzlei Dr. Seiter & Partner zusammengelegt, um der Nachfrage von Unternehmern Rechnung zu tragen, die fast ausschließlich Beratung und Vertretung aus einer Hand haben wollen.

Dr. Corina Seiter bildete sich stetig fort und konnte somit erfolgreich 3 Fachanwaltstitel verliehen bekommen.

Hier ist sie auch schwerpunktmäßig tätig.

Optimale Kombinationen:

Fachanwalt für Familienrecht & Fachanwalt für Steuerrecht bzw.

Fachanwalt für Familienrecht & & Fachanwalt für Steuerrecht &

abgeschlossenes Wirtschaftsstudium

Frau Dr. Seiter vertritt neben abhängig Beschäftigten insbesondere Unternehmer, Selbständige und Freiberufler kompetent in Scheidungsangelegenheiten, insbesondere im Bereich des Unterhaltsrechts.

Die wenigsten Familienrechtler können Bilanzen richtig lesen, Abschreibungen ermitteln und unterscheiden, was familienrechtlich anerkannt ist und was rein steuerliche Gestaltungen sind.

Doch die Ermittlung des richtigen Gewinns ist das A und O in der Unterhaltsberechnung von Selbständigen und Freiberuflern.

Auch werden immer wieder folgenschwere Vergleiche und Notarverträge vor Gericht geschlossen ohne jedoch darüber nachzudenken, ob diese auch eine Schenkungssteuer nach sich ziehen könnten. Nur durch eine umfassende Beratung und Kenntnis in beiden Fachgebieten (Steuerrecht und Familienrecht) kann der Mandant vor Schaden bewahrt werden.

Zudem hängt die Berechnung des Zugewinns bei Unternehmern vor allem von der richtigen Ermittlung des Firmenwertes, Praxiswertes, Kanzleiwertes etc. ab, sodass hier die Kombination optimale Vertretung bedeutet. Gehen Sie daher kein Risiko ein und wenden sich gleich an einen Fachmann (Fachfrau), die umfassendes Wissen auf beiden Gebieten hat und sich hier auch stetig fortbildet.

Kombination Fachanwalt für Steuerrecht & Fachanwalt für Strafrecht:

Frau Dr. Seiter ist durch diese Kombination auch der kompetente Ansprechpartner in Steuerstrafverfahren – sie beleuchtet insbesondere das strafrechtliche Vorgehen, arbeitet Prozesstaktiken in Berufung und Revision durch jahrelange Prozesserfahrung in Strafsachen aus sowie führt Verhandlungen mit Staatsanwaltschaft und Richtern, die dann zur Einstellung des Verfahrens führen kann.

Dies gilt ebenso für Wirtschaftsstrafverfahren, Arbeitgeberstrafrecht wie Schwarzarbeit, unzureichende Arbeitszeitaufzeichnung, Lohnwucher, Verletzung der Aufsichtspflicht,  Verstöße gegen Arbeitsschutz, Behinderung des Betriebsrates, Insolvenzverschleppung, Leistungsmissbrauch, Betrug, Vorenthalten von Sozialversicherungsbeiträgen, Lohnsteuerhinterziehung, Verstoss gegen Corona Regelungen.

Auch im Arbeitnehmerstrafrecht weiss Frau Dr. Seiter optimal zu verteidigen. (Urkundenfäkschung, Diebstahl, Bilanzfälschung, Verstoss gegen Corona Regelungen).

Insbesondere hat Frau Dr. Seiter zusammen mit ihrem Ehemann Kai Seiter einen Youtube-Kanal gegründet, um Mandanten auch stetig auf dem Laufenden zu halten, denn Recht und Gesetz ändern sich schnell, insbesondere während Corona-Zeiten.

Hiermit erreicht sie viele Menschen. Vor allem die Beiträge über Ausfüllhinweise zur den Formularen Beratungshilfe, Versorgungsausgleich, Prozesskostenhilfe/Verfahrenskostenhilfe und das Übersichtsvideo zum Thema Beratungshilfe/Prozesskostenhilfe erfreuen sich mit knapp 20.000 Viewern großer Beliebtheit.

Vita

  • Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bremen, Abschluss „Diplom-Ökonomin“
  • Aufbaustudium der internationalen Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bremen mit dem Abschluss „Dipl. int. oec.“
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Bremen mit dem Abschluss „Diplom-Juristin“
  • Promotion an der Universität Bremen und Verleihung der Doktorwürde
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Oldenburg mit dem Abschluss „Rechtsanwältin“
  • Mitglied der Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk Oldenburg
  • Mitglied im Deutschen Anwaltverein (www.anwaltverein.de)