Vorsicht vor der Verwendung des Begriffes „Black Friday“

An die Geschäftsleute unter meinen Followern: bitte nicht mit dem Begriff „Black Friday“ werben, auch wenn das viele Firmen wie z.B. Aida tun! Dieser Begriff ist markenrechtlich geschützt und hat bereits zu mehrfachen Abmahnungen geführt – und die sind teuer!

Weiterlesen

Das Recht am eigenen Bild

Fotografieren und Filmen ist spätestens mit dem Aufkommen des Fotohandys in Mode gekommen. Ohne Hemmungen werden überall schnelle Fotos geschossen und kleine Filmchen gemacht, und so manch einer fand sich schon in einem ungünstigen Moment abgelichtet, ungewollt auf einer Website im Internet wieder. Insbesondere Aufnahmen von Personen und deren Verwendung und/oder Verbreitung sind immer schon von großem Interesse gewesen, und dieses nicht nur im privaten sondern vor allem auch im professionellen und kommerziellen Bereich. Wenn jemand nun voller Überraschung sein seriöses Portrait auf einem Werbeplakat oder auf einer Website entdeckt, stellt sich nicht selten die Frage: „Dürfen die das denn?“ Die nachfolgenden Ausführungen sollen hierauf Antwort geben.

Weiterlesen

Raubkopien

Darf eine gekaufte CD kopiert werden?

Dies ist nur zulässig, wenn die CD legal erworben wurde und die Kopie ausschließlich zum privaten Gebrauch, also zur Sicherung der Daten, angefertigt wurde. Allerdings darf nicht der Kopierschutz umgangen werden. Dann ist das Kopieren verboten.

Weiterlesen

Der Fotograf im Urheberrecht

Im Folgenden soll aufgezeigt werden, wie sich der Fotograf gegen den unbefugten Gebrauch seines Fotos schützen kann, wo doch insbesondere das Internet und die digitale Fotografie einer unkontrollierten Verbreitung Vorschub leisten. Darüber hinaus soll aber auch beantwortet werden, wie sich der Verwender eines Fotos sicher sein kann, nicht die Urheberrechte des Fotografen zu verletzen.

Weiterlesen